Von Betroffenen für Betroffene!

Melanom Info Deutschland (MID)

ESSEN/BERG – Die Melanom Info Deutschland e.V. (MID) vertritt die Interessen von aktuell mehr als 1200 Hautkrebspatienten und deren Angehörigen, die sie online in einer Facebook-Gruppe betreut. Dazu sammelt sie aktuelle Informationen in deutscher Sprache für Melanompatienten und veröffentlicht sie im Internet.


MID wendet sich über die Onlineplattform Facebook an ein breiteres Publikum und will auch bei Nicht-Erkrankten Bewusstsein für die Themen Hautkrebs, Prävention und Umgang mit UV-Strahlung schaffen. Nicht nur online sondern auch in regionalen Patientengruppen vor Ort kümmert sich MID um alle Anliegen, Sorgen und Nöte, die im Rahmen der Erkrankung auftauchen können.
 
Hauptverantwortliche für das Projekt sind Katharina Kaminski und Astrid Doppler, die seit Jahren selbst Melanom Patientinnen sind. Beide sind überzeugt davon, dass Patienten bestmöglich über Ihre Erkrankung Bescheid wissen müssen, damit sie tragfähige Entscheidungen gemeinsam mit ihren behandelnden Ärzten treffen können. Sie besuchen immer wieder medizinische Krebskongresse, um fachlich auf neuestem Stand zu bleiben und die Mitglieder vor veralteten Informationen zu schützen.
 
Unterstützt werden sie von vielen weiteren Mitgliedern der Facebook-Patientengruppe, die zum Beispiel ihre persönlichen Geschichten, teils auch mit Fotos zur Verfügung stellen oder Beiträge verfassen und sich so aktiv einbringen. Innerhalb der Gruppe findet ein reger Austausch der Mitglieder untereinander statt und Patienten mit frischer Diagnose können von einem großen Erfahrungsschatz profitieren.
 
Da sich vieles ohne finanzielle Unterstützung auf Dauer nicht verwirklichen lässt, hat sich die Patienten-Initiative mit der Vereinsgründung einen rechtlichen Rahmen gegeben. Das MID-Motto "Von Patienten für Patienten" ist Programm. Im übrigen gilt: "Patienten zuerst" – ganz nach den Prinzipien des Melanoma Patient Network Europe (MPNE), mit denen MID gut vernetzt ist.